CMSBlogwiki.de - DokuWiki-Projekt

Hallo Linklisten-Leser! Bei diesem Eintrag zeige ich dir mein Referenz-Projekt, den DokuWiki, unter cmsblogwiki.de . Das Projekt habe ich erst vor kurzem ins Leben gerufen, weil eine einzige DokuWiki-Installation habe ich samt alter Domain löschen müssen.


Es war unter Internetblogger.name und hat mir mit "Internetblogger" so nicht mehr gepasst. Jetzt ist der DokuWiki von mir auf einer neuen Domain und wird hier für immer hoffentlich verweilen.


Projekt-Details


DokuWiki - was ist das für ein Wiki?


Der DokuWiki ist ähnlich wie der Mediawiki und ist ein PHP-Wiki, sprich es lässt sich auf jedem Shared Webhosting betreiben. Ich habe den DokuWiki unter Centos 7.3 installiert und so musste ich mit Mod Security klar kommen. Du musst dabei im Prinzip zwei Mod Security Regeln deaktivieren, denn sonst ist der Wiki im Frontend nicht erreichbar. Die Lösung dafür habe ich im DokuWiki wahrscheinlich schon irgendwo erwähnt.


Der DokuWiki kann andernfalls auf eine einfache Art und Weise installiert und aus dem Backend heraus erweitert werden. Eine MySQL-Datenbank wird dabei nicht nötig sein, denn es geht ohne Datenbanken.


Die Bedienung des DokuWiki ist eben die Wiki-Bedienung. Du kannst Seiten und Wiki-Posts erstellen, nachdem du diese in der Suchmaske eingabst und danach suchtest. Wenn nichts gefunden wird, kannst du dann gleich einen neuen Wiki-Post erstellen und das wird eine neue Wiki-Seite sein.


Wenns um Erweitern des DokuWikis geht, so gibt es derzeit eine Vielzahl an Plugins. Sie alle werden im Backend installiert, wobei du dort nach Plugins suchen kannst. Du gibst deine Suchbegriffe ein und suchst so nach dem passenden Plugin. Das ist sehr easy, damit umzugehen und dir wird es bestimmt gefallen.


Warum habe ich den DokuWiki unter CMSBlogwiki.de ins Leben gerufen?


Erstens dient es den Kunden, die dort vorbeischauen werden, um sich einen DokuWiki im Frontend anzusehen. Und zweitens biete ich dir mein Wiki-Blog-Wissen im Wiki, um etwas zu dokumentieren oder zu verbloggen. Den Wiki nutze ich teilweise wie ein Blog, denn es gibt eine Kommentar-Funktion mit URL und Name, sodass wir uns darüber gut vernetzen können. Noch gab es kein Feedback und ich denke, dass es dazu kommen wird, wenn ich eine gewisse Anzahl an Wiki-Posts im Wiki habe. Über Google werde ich dann vielleicht gefunden und ausserdem promote ich den Wiki noch hier und da im Portfolio.


Der DokuWiki macht viel Spass, denn es ist anders als ein Blog. Es gibt eine Sidebar, wenn du danach gesucht hast und so kannst du die Sidebar mit deinen Links füllen. Du kannst interne/externe Links einbinden. Installiere dir noch den Ckeditor, mit welchem das Arbeiten sehr viel Spass machen kann. So kannst du deine Wiki-Posts nach Belieben gestalten und dein Wiki hat etwas davon.


Ich kenne den DokuWiki schon seit 2015 und habe mich bereits eingefuchst. Für vollkommene Neulinge, die noch nie mit einem Wiki arbeiteten, braucht es eine gewisse Eingewöhnungszeit, die dann jedem gegönnt ist. Danach kannst du nur noch so Wiki-Beiträge erstellen und produzieren.


Eine Installation auf Shared Webhosting und bei mir auf vServer mit Centos klappt wunderbar. Ich habe den Root des Wikis im Verzeichnis /httpdocs meiner Domain. In Plesk wird das so gehandhabt. Domainkosten-technisch hat es mich sage und schreibe 5 Euro gekostet, was beim Webhoster Hetzner möglich ist.


Ich hoffe, dass du am DokuWiki einen grösseren Gefallen finden kannst und es installieren wirst. Andernfalls schaue dich bei mir um und komme zum ersten und zweiten Eindruck vom Wiki.


Freue mich auch hier oder im Wiki auf dein Feedback.

Kommentare 0

Kontakt
Alexander Liebrecht
E-Mail
power_sash [at] gmx.net