Geeklogportal.de - Geeklog CMS Portal + Forum

Hallo Forumleser und Linklisten-Besucher! In diesem Eintrag zeige ich dir meine neue Geeklog CMS Domain unter geeklogportal.internetblogger.de . Diese Domain ist heute auf dem Hosting bei Hetzner gerne entstanden. Vorher hatte ich Geeklog Projekt auf Internetblogger.at, doch ich trenne mich langsam von den "Internetblogger"-Domains. Die wichtigste Domain Internetblogger.de wird selbstverständlich weiterhin existent bleiben, aber manch andere habe ich löschen lassen bzw. meine Arbeit damit beendet.


Geeklogportal.de als Geeklog-Portal + Forum

Was bietet dir das Portal?


Ich würde es gerne begrüssen, wenn meine Geeklog-CMS-Erfahrungen im Portal landen und/oder ich mich auch anderweitig zu OpenSource und dem Bloggen äussern kann. Falls du meinem Portfolio als Stammleser folgst, wirst du es mitbekommen haben, dass es kaum andere Themen bei mir noch gibt. Es dreht sich alles um OpenSource Software, Apps und Bloggen.


Damit möchte ich noch mehr wachsen. Daher spriessen auch weitere Projekte wie Pilze aus dem Boden. Ok, das ist kein Thema. so gesehen, weil ich Spass daran habe, Webseiten mit einem CMS zu erstellen und auf dem Geeklog CMS Portal kann ich weitere wertvolle CMS-Erfahrungen sammeln.


Was ist Geeklog für ein CMS?

Geeklog OpenSource CMS ist für Portale gut geeignet. Es kann durch allerhand Plugins und Themes erweitert werden, spricht deutsche Sprache und ist einigermassen in Ordnung und leicht im Handling. Alles kannst du nach einer gewissen Zeit erlernen und wenn du dich damit täglich befasst, geht dieser Vorgang etwas schneller vonstatten. Ich agiere mit dem Geeklog CMS seit, glaube ich zu wissen, 2014 um den Dreh herum und musste das CMS auch mehrmals auf verschiedenen Domains installieren. Die heutige Installation war etwas mühsam, weil der Installer versagte und nicht das machte, was ich ihm befohlen hatte ;)


Aber gut, so etwas kann vorkommen, wenn etwas dem Installer passt. Schlussendlich war ich der Herr der Installation und konnte das Projekt auch schon etwas beposten. Es wird noch sehr lange dauern, bis man von zahlreichem Content sprechen kann. Aber anfangen musst du ja irgendwie. Wann wenn nicht heute und so ist der Weg in die Zukunft mit dem Geeklog CMS geebnet.


Das Kommentieren im Geeklog-Portal


Das kann gerne geschehen und du hast lediglich kein HTML im Kommentarbereich, um Code-Injektionen zu vermeiden und das Portal zu schützen. Kommentare lassen sich mit einer kurzen Edit-Zeit bearbeiten und per Mail abonnieren, sodass dafür schon einmal gesorgt ist. Auch ist es noch eine Frage der Zeit bis jemand feedbackt. Um das zu beschleunigen, muss ich viele Inhalte unterbringen. Am Portal lasse ich keine anderen Nutzer, die angemeldet sind, teilnehmen, weil es beim Geeklog CMS, insbesondere beim Geeklog CMS, übelst viel Spam bei den Registrierungen gibt.


So hatte ich mal einen Monat lang ein solches Portal vernachlässigt und schon waren mir Hunderte Spam-Anmeldungen passiert. Warum da das hauseigene System nicht besser greift, kann ich so nicht nachvollziehen. ReCaptcha und all die AntiSpam-Schutzmassnahmen nützen nicht viel, denn es sind manuelle Spammer aus dem Übersee, die eben menschlich sind oder in meinem Falle waren. Aber gut, Schnee von gestern und jetzt geht es in die neue/nächste Runde mit dem Geeklog OpenSource CMS.


Ich stelle das Projekt hier jetzt schon vor, um mir die Arbeit danach nicht aufzuerlegen. Das erübrigt sich dann hier im Forum schon einmal und ich kann das Geeklogportal.de woanders im Portfolio bekannter machen.


Zitat

Es würde mich freuen, wenn du dir das Portal ansiehst und mich feedbackst. Was findest du gut daran und was eher weniger gut realisiert. Letztendlich bin ich nur ein leidenschaftlicher Webmaster und Blogger, aber kein Developer.

Kommentare 0

Firma
Alexander Liebrecht Internet Services
Kontakt
Alexander Liebrecht
E-Mail
power_sash [at] gmx.net